ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 147

Herbert Falken

Herbert Falken bestand 1953 seine Kaufmannsgehilfenprüfung, bevor er 1958 sein Abitur auf dem Abendgymnasium nachholte. Bis 1964 studierte er dann Philosophie und Theologie in Bonn und Aachen. Nach seiner Priesterweihe 1964 war er bis 1968 Kaplan ...

Albert Falkenberg

Albert Falkenberg war ein deutscher Politiker der Weimarer Republik und Reichstagsabgeordneter in der 4. Wahlperiode 1928 bis 1930. Falkenberg war bis 1908 Postbeamter und seit Ende der 1890er Jahre in der zugehörigen Beamtenbewegung aktiv. 1908 ...

Dietrich von Falkenberg

Dietrich von Falkenberg war schwedischer Oberst und Militärkommandant von Magdeburg während der Belagerung von 1631.

Johannes Falkenberg (Schauspieler)

Johannes Falkenberg ist ein deutscher Schauspieler. Seine Ausbildung zum Schauspieler erhielt er in München am Artemis Studio. Er spielte im Kino den erektionsgestörten Tantra-Mann in Sven Unterwaldts Ralf König-Verfilmung Wie die Karnickel. Joha ...

Karl Falkenberg (Schauspieler)

Falkenberg ging direkt von der Realschule ohne Ausbildung zur Bühne und gab seinen Einstand als 16-Jähriger am Wiener Jantsch-Theater. Bereits mit 18 Jahren will er nach eigener Aussage vom österreichischen Kinematographie-Pionier Sascha Kolowrat ...

Karl Falkenberg (Ökonom)

Karl Friedrich Falkenberg ist ein deutscher Ökonom. Er ist seit 1. September 2015 Sonderberater für nachhaltige Entwicklung beim Europäischen Zentrum für politische Strategie. Seit 2009 leitete er zuvor als Generaldirektor die Generaldirektion Um ...

Kim Falkenberg

Falkenberg spielte ab der U-16-Auswahl für alle U-Nationalmannschaften Deutschlands und nahm im Jahr 2007 an der U-19-Europameisterschaft in Österreich teil. Dort scheiterte er mit seinem Team im Halbfinale an Griechenland.

Paul Falkenberg

Paul Falkenberg war ein deutscher Botaniker und Hochschullehrer. Sein Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen lautet "Falkenb.".

Paul Falkenberg (Filmeditor)

Falkenberg begann seine Laufbahn beim Stummfilm. Bereits 1924 soll er als Schnittassistent bei Fritz Langs zweiteiligem Leinwandklassiker Die Nibelungen mitgearbeitet haben. Mitte desselben Jahrzehnts lernte Falkenberg den Regisseur G. W. Pabst k ...

Richard Falkenberg

Richard Falkenberg war ein deutscher Landschafts-, Marine-, Interieur- und Stilllebenmaler der Düsseldorfer Schule.

Werner II. von Falkenberg

Werner II. von Falkenberg war ein hochangesehener und einflussreicher nordhessischer Adeliger aus dem Geschlecht der Herren von Falkenberg, deren Stammsitz die Burg Falkenberg bei Wabern in Nordhessen war.

Willi Falkenberg

Falkenberg begann sich nach dem Ersten Weltkrieg in Kreisen der extremen politischen Rechten zu betätigen. Zusammen mit Hans Otto Bethke gründete er im September 1924 den nationalsozialistischen Kameradschaftsbund "Mark" in Köpenick. Diesen schlo ...

Gerhard Falkenburg

Gerhard Falkenburg war ein niederländischer Humanist. Sein Hauptwerk ist die Herausgabe der Editio Princeps der Dionysiaka des Nonnos von Panopolis. Falkenburg studierte zunächst in Bourges bei Cujacius Rechtswissenschaft, später auch in Italien, ...

Robert Falkenburg

Robert "Bob" Falkenburg ist ein ehemaliger US-amerikanischer und brasilianischer Tennisspieler. Falkenburg gewann 1948 das Herrenfinale in Wimbledon gegen John Bromwich, nachdem er im fünften Satz bereits 3:5 und 15:40 zurücklag. Das Match endete ...

Frédéric Falkenburger

Falkenburger studierte Medizin und Naturwissenschaften an der Universität Straßburg und wurde 1916 in beiden Fächern promoviert. Er nahm als Arzt am Ersten Weltkrieg teil. Nach Kriegsende führte er bis 1929 eine Praxis in Berlin. Er war von 1929 ...

Heinrich Kummer von Falkenfeld

Heinrich Freiherr Kummer von Falkenfeld war ein österreichisch-ungarischer Offizier, zuletzt General der Kavallerie.

Hellmuth Falkenfeld

Hellmuth Falkenfelds Vater Max war ein sozialdemokratischer Rechtsanwalt. Er beging 1929 gemeinsam mit seiner Frau Margarethe einen Suizidversuch, den sie überlebte. 1902 zog die Familie nach Frankfurt an Oder um, wo Hellmuth Falkenfeld die Schul ...

Hans Falkenhagen

Der Sohn eines Bildhauers oder Baumeisters hatte drei Geschwister. Nach einem Vorspiel auf der Geige im Kindesalter im Wernigeroder Schloss wurde der Familie vorgeschlagen, Hans Falkenhagen zum Studium nach Berlin auf die Musikhochschule zu schic ...

Ernst Hermann Albert Loewedon Falkenhagen

Hermann Falkenhagen) war Berufssoldat, Verwaltungsbeamter, Bürgermeister von Trarbach, Meisenheim und Sankt Johann.

Michael Falkenhagen

Falkenhagen spielte 1981 als 16-Jähriger mit der Rolle des Max eine Hauptrolle in dem DDR-Kinderfilm Als Unku Edes Freundin war unter der Regie von Helmut Dziuba. Er spielte den Freund der Schwester des im Mittelpunkt der Filmhandlung stehenden J ...

Rudi Falkenhagen

Er debütierte im Jahr 1955 und wurde durch seine Fernsehauftritte bekannt. In den Zeichentrickserien Darkwing Duck und Ducktales war Falkenhagen in der Rolle des Bruchpiloten Quack zu hören. In der Serie Auf Achse spielte er 1986 in vier Folgen d ...

Alexander von Falkenhausen (Rennfahrer)

Alexander Freiherr von Falkenhausen war ein deutscher Rennfahrer und Diplom-Ingenieur. Er prägte wesentlich die Entwicklung bei BMW.

Alexander von Falkenhausen (General)

Ernst Alexander Alfred Herrmann Freiherr von Falkenhausen war ein deutscher General der Infanterie im Zweiten Weltkrieg sowie von 1940 bis 1944 Chef der Militärverwaltung von Belgien und Nordfrankreich und ein Widerstandskämpfer gegen den Nationa ...

Friedrich von Falkenhausen

Friedrich Carl Alexander Cäsar Freiherr von Falkenhausen war ein preußischer Verwaltungsjurist, Schriftsteller und Übersetzer.

Friedrich Wilhelm von Falkenhausen

Friedrich Wilhelm August Heinrich Eduard Alexander Freiherr von Falkenhausen war ein preußischer Generalleutnant.

Gotthard von Falkenhausen

Von Falkenhausen studierte Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen und wurde dort Mitglied des Corps Saxonia. Nach Beendigung seiner Studien ließ er sich zunächst als Rechtsanwalt in Königsberg Preußen nieder, wurde 1929 Justiziar, dann ...

Hans-Joachim von Falkenhausen

Am 30. Juni 1934 wurde Falkenhausen, damals im Rang eines Oberführers, im Zuge der Röhm-Affäre in München verhaftet. Tags darauf wurde er zusammen mit Georg von Detten, Fritz von Kraußer und Karl Schreyer mit einem Sonderflugzeug nach Berlin gebr ...

Lothar von Falkenhausen

Lothar Alexander von Falkenhausen ist ein deutsch-amerikanischer Archäologe und Sinologe. Er lehrt seit 1993 an der University of California, Los Angeles und ist derzeit Professor für chinesische Archäologie und Kunstgeschichte sowie Associate Di ...

Ludwig von Falkenhausen

Ludwig Alexander Friedrich August Philipp Freiherr von Falkenhausen war ein preußischer Generaloberst und Generalgouverneur in Belgien im Ersten Weltkrieg.

Arthur von Falkenhayn

Arthur Sebastian Georg Anton von Falkenhayn war ein deutscher Jurist, Politiker und politischer Erzieher des Kronprinzen Wilhelm von Preußen.

Erich von Falkenhayn

Erich Georg Sebastian Anton von Falkenhayn war ein preußischer General der Infanterie, osmanischer Marschall und im Ersten Weltkrieg preußischer Kriegsminister sowie Chef des Großen Generalstabs.

Eugen von Falkenhayn (General, 1792)

Eugen entstammte dem alten naumburgischen Adelsgeschlecht Falkenhayn und war der Sohn des Kämmerers Eugen I. Graf von Falkenhayn 1761–1826 und Maria Anna Gräfin von Veterani-Mallentheim 1767–1852. Falkenhayn war Gutsherr auf Droß, Ottenschlag und ...

Eugen von Falkenhayn (General, 1853)

Eugen von Falkenhayn war ein preußischer General der Kavallerie im Ersten Weltkrieg sowie Oberhofmeister der Kaiserin Auguste Viktoria.

Falko von Falkenhayn

Er wurde als Sohn des Immobilienmaklers Richard von Falkenhayn und seiner Ehefrau Maria, geb. Roos, in Berlin geboren und wuchs auch dort auf. Sein Abitur legte er an der Gottfried-Keller-Oberschule in Berlin-Charlottenburg ab. Von einem Semester ...

Franz von Falkenhayn

Er entstammte dem alten naumburgischen Adelsgeschlecht Falkenhayn und war der Sohn des k.u.k. Generals der Kavallerie Eugen Graf von Falkenhayn 1792–1853 und der Sternkreuzordensdame Karoline Gräfin Colloredo-Wallsee 1802–1835. Falkenhayn war Gut ...

Friedrich Gotthelf von Falkenhayn

Friedrich Gotthelf von Falkenhayn war ein preußischer Generalleutnant, Gouverneur der Festung Schweidnitz und Drost zu Petershagen bei Minden.

Georg von Falkenhayn

Georg von Falkenhayn erlangte das Abitur am Prinz-Heinrich-Gymnasium in Berlin-Schöneberg. Von 1908 bis 1911 studierte er Rechtswissenschaft und Staatswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen, der Friedrich-Wilhelms-Universität zu ...

Julius von Falkenhayn

Julius entstammte dem alten naumburgischen Adelsgeschlecht Falkenhayn und war der Sohn des Generals der Kavallerie Eugen Graf von Falkenhayn 1792–1853 und der Karoline Gräfin Colloredo-Wallsee 1802–1835. Sein älterer Bruder war der ultramontan ge ...

Jürgen von Falkenhayn

Jürgen von Falkenhayn ist ein deutscher Generalmajor a. D. Er kommandierte von 1984 bis 1988 die Panzergrenadierbrigade 16 und von 1990 bis 1995 war er Kommandeur der 6. Panzergrenadierdivision.

Curt Falkenheim

Der Sohn des Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Königsberg, Hugo Falkenheim, studierte ab 1912 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Albertus-Universität Königsberg Medizin. 1920 wurde er in Königsberg promoviert. Nach Assistentenja ...

Hugo Falkenheim (Internist)

Falkenheim studierte Medizin an der Albertus-Universität Königsberg und der Kaiser-Wilhelms-Universität Straßburg. Im Wintersemester 1874/75 wurde er Mitglied der Burschenschaft Germania Königsberg. 1880 als Arzt approbiert, wurde er 1881 in Köni ...

Hugo Falkenheim (Literaturwissenschaftler)

Hugo Falkenheim war ein Sohn des jüdischen Kaufmanns Jakob Falkenheim und der Mathilde Cohn. Er trat 1892 zum Protestantismus über. 1894 heiratete er Aachen Rosa Jäger, sie hatten die Söhne Reinhold 1895–? und Ernst 1898–1982. Falkenheim studiert ...

Carl Falkenhorst

Carl Falkenhorst, eigentlich Stanislaus von Jezewski war ein deutscher Schriftsteller und Mitarbeiter der Familienzeitschrift Die Gartenlaube. Er studierte Naturwissenschaften. Ab 1904 war er Redakteur der Gartenlaube. Falkenhorst schrieb Sachbüc ...

Nikolaus von Falkenhorst

Paul Nikolaus von Falkenhorst war ein deutscher Heeresoffizier. Während des Zweiten Weltkrieges war er Befehlshaber verschiedener Großverbände des Heeres und Wehrmachtsbefehlshaber des besetzten Norwegen. Nach dem Krieg wurde er wegen Kriegsverbr ...

Michael Falkenmayer

Der 1.83 m große Mittelfeldspieler begann seine Karriere 1996 bei der TuS Koblenz. Von 2002 bis 2005 spielte er beim 1. FSV Mainz 05, für den er acht Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga bestritt, überwiegend jedoch in der Reserve zum Einsatz kam. ...

Ralf Falkenmayer

Ralf Falkenmayer ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und -trainer. Er spielte als defensiver Mittelfeldspieler und bestritt 385 Bundesligaspiele.

Ferdinand Falkensammer

Falkensammers Vater war Kaufmann und Besitzer einer Wellpappenfabrik. Ferdinand besuchte Schulen in Wels, Linz und Wien und promovierte 1902 zum Doktor der Rechte. Doch widmete er sich mehr wirtschaftlichen Belangen und gelangte bald zu führenden ...

Adalbert von Falkenstein

Euseb Anton Adalbert von Falkenstein zu Rimsingen OSB war Bischof der Diözese Csanád, die damals das Gebiet im heutigen Dreiländereck Ungarn-Serbien-Rumänien umfasste.

Adam Falkenstein

Falkenstein studierte Assyriologie in München und Leipzig. Er befasste sich vornehmlich mit der Keilschrift, insbesondere mit den Funden von Uruk sowie mit den Sumerern und deren Sprache. Ab 1930 lehrte Falkenstein als außerordentlicher Professor ...

Adolf Falkenstein

Adolf Falkenstein war ein bedeutender Wiener k.k. Hof-Dekorationsmaler, Vergolder und Anstreicher während der k.u.k. Doppelmonarchie. Sein Atelier befand sich an der Josefstädter Straße 27 im 8. Bezirk Josefstadt.