ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 183

Ferdinand Karl (Österreich-Tirol)

Ferdinand Karl von Österreich war ein Erzherzog von Österreich und von 1646 bis 1662 Landesfürst von Tirol.

Ferdinand Karl von Österreich-Este (1821–1849)

Ferdinand Karl Victor von Österreich-Este war ein Erzherzog von Österreich-Este und Prinz von Modena.

Ferdinand Maria (Bayern)

Ferdinand Maria von Bayern, genannt der Friedliebende war von 1651 bis zu seinem Tode Kurfürst von Bayern. Seine Regierung war bestimmt von einer Neutralitätspolitik zwischen den Habsburgern und Frankreich und markiert den Einzug des italienische ...

Ferdinand Maria Innozenz von Bayern

Ferdinand Maria Innozenz Joseph Michael von Bayern war ein bayerischer Prinz und kaiserlicher Generalfeldmarschall.

Ferdinand Maximilian (Ostfriesland)

Er stammte aus der Nebenlinie Rietberg des Hauses Cirksena. Er war Sohn von Johanns IV. und seiner Gemahlin Anna Katharina Gräfin von Salm-Reifferscheid. Als nachgeborener Sohn wurde er früh für den geistlichen Stand vorgesehen und hatte bereits ...

Ferdinand Maximilian von Baden-Baden

Erbprinz Ferdinand Maximilian von Baden war der Vater des später als "Türkenlouis" bekanntgewordenen Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden.

Ferdinand Philippe d’Orléans, duc de Chartres

Ferdinand Philippe Louis Charles Henri Rosolin d’Orléans, duc de Chartres, duc d’Orléans, war der älteste Sohn von König Louis-Philippe I. von Frankreich und dessen Frau Maria Amalia von Neapel-Sizilien.

Ferdinand VII. (Spanien)

Ferdinand VII. war König von Spanien 1808 und von 1813 bis 1833. Er erklärte die liberale Verfassung von Cádiz für nichtig und übte den größten Teil seiner Regierungszeit einen absolutistischen Herrschaftsstil aus.

Ferdinand von Avis

Ferdinand, genannt der Heilige, war ein Prinz von Portugal, aus dem Hause Avis. Er ist ein Seliger der katholischen Kirche.

Ferdinand von Bayern (1550–1608)

Ferdinand von Bayern war ein Prinz von Bayern, Feldherr und Begründer der Wittelsbacher Seitenlinie der Grafen von Wartenberg, der sogenannten Ferdinandinischen Linie des bayerischen Herrscherhauses.

Ferdinand von Bayern (1577–1650)

Ferdinand von Bayern war von 1612 bis 1650 Kurfürst und Erzbischof von Köln. Als solcher gebot er auch über das Vest Recklinghausen und war Herzog von Westfalen. Er war auch Fürstbischof von Hildesheim, Lüttich, Münster und Paderborn. Er war ein ...

Ferdinand von Erwitte

Er stammte aus dem westfälischen Adelsgeschlecht der Herren von Erwitte und war Sohn des kurbayerischen Generals Dietrich Ottmar von Erwitte und dessen Gattin Gertrud von Eller zu Oefte. Obwohl der Letzte seines Geschlechts war, entschied er sich ...

Ferdinand von Mallorca

Ferdinand von Mallorca war ein Infant des Königreich Mallorca und ein Titularfürst von Achaia aus dem Haus Barcelona. Ferdinand war ein jüngerer Sohn des Königs Jakob II. von Mallorca und dessen Ehefrau Esclarmonde von Foix. Er führte das rastlos ...

Ferdinand von Österreich (1571–1578)

Ferdinand von Österreich war ein Sohn Philipps II. und trug als spanischer Thronfolger den Titel Fürst von Asturien.

Ferdinand von Spanien

Ferdinand von Spanien und Portugal war ein Prinz aus der spanischen Linie des Hauses Habsburg und diente als Gouverneur spanischer Besitzungen sowie als Feldherr im Dreißigjährigen Krieg. Auf Grund seiner Berufung zum Kardinal-Erzbischof von Tole ...

Ferdinand Wilhelm (Württemberg-Neuenstadt)

Ferdinand Wilhelm war Herzog von Württemberg, der als Heerführer in den Kabinettskriegen des späten 17. Jahrhunderts bekannt wurde.

Anton Ferdinand

Anton Julian Ferdinand ist ein englischer Fußballspieler und ehemaliger U-21-Nationalspieler. Er ist der jüngere Bruder des englischen Nationalspielers Rio Ferdinand und ein Cousin des ehemaligen Premier-League-Spielers Les Ferdinand.

Hans-Jürgen Ferdinand

Hans-Jürgen "Yogi" Ferdinand) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er spielte als Stürmer von 1966 bis 1974 in der Fußball-Bundesliga sowie der Regionalliga West für Alemannia Aachen, unterbrochen von einem zweijährigen Gastspiel 1968–197 ...

Horst Ferdinand

Ferdinand kam als Sohn der Eheleute Johann Baptist und Franziska Ferdinand, geb. Dilger, 1881–1974 zur Welt. Er besuchte Volksschulen in Ettenheim und Freiburg, ab 1931 das Berthold-Gymnasium in Freiburg. 1932 wechselte er an das Bismarck-Gymnasi ...

Johannes Baptist Ferdinand

Maria Peter Johannes Baptist Ferdinand war ein deutscher Heimatforscher und Landgerichtsdirektor im badischen Justizministerium.

Les Ferdinand

Leslie "Les" Ferdinand, MBE ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler. Als kräftiger und technisch versierter Mittelstürmer war "Sir Les" besonders für seine Kopfballstärke bekannt, über die er – obwohl mit 1.80 Meter verhältnismäßig klein – d ...

Rio Ferdinand

Rio Gavin Ferdinand ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler. Der frühere Nationalstürmer Les Ferdinand ist ein Cousin von Rio, Bruder Anton ist ebenfalls Profifußballer.

Vincenzo Ferdinandi

Vincenzo Ferdinandi war ein italienischer Designer und einer der Begründer der italienischen Alta Moda.

Ferdinando I. de’ Medici

Ferdinand I. aus dem Haus Medici war ab 1562 Kardinal und ab 1587 Großherzog der Toskana. Er war der vierte Sohn Cosimos I.

Ferdinando II. de’ Medici

Ferdinand II. war der Sohn Cosimos II. und Enkel Ferdinands I. Er folgte 1621 als Elfjähriger seinem Vater in der Regierung nach, wobei er unter Vormundschaft seiner Mutter, der Erzherzogin Maria Magdalena von Österreich, und seiner Großmutter Ch ...

Rinus Ferdinandusse

Rinus Ferdinandusse ist ein niederländischer Autor und Journalist. Er war von 1969 bis 1996 Chefredakteur der politischen Wochenzeitung Vrij Nederland.

Martin Ferdiny

Sein Studium der Klarinette und Klavier am Salzburger Mozarteum schloss er 1990 mit Auszeichnung ab. Vier Jahre lang unterrichtete er an diversen Gymnasien und dem Salzburger Musikschulwerk. Seit 1994 ist er, mit kurzen Unterbrechungen bei Privat ...

John W. Ferdon

John William Ferdon war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Zwischen 1879 und 1881 vertrat er den Bundesstaat New York im US-Repräsentantenhaus.

Mojtaba Ferdosipour

Mojtaba Ferdosipour ist ein iranischer Diplomat, der seit 22. Juni 2014 Botschafter in Amman ist. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Er ist Bachelor der Scharia, Master der Politikwissenschaft und Master der Internationale Beziehungen und sp ...

Arash Ferdowsi

Ferdowsi ist iranischer Abstammung, wuchs in Kansas City auf, besuchte bis 2004 die Blue Valley Northwest High School in Overland Park, studierte danach an der MIT und stand kurz vor seinem Studienabschluss. Mit seinem Partner Drew Houston gründe ...

Wladimir Georgijewitsch Fere

Er studierte bis zum Abschluss 1929/30 am Moskauer Konservatorium Komposition bei Georgi Catoire, Reinhold Glière und Nikolai Mjaskowski sowie Klavier bei Alexander Goldenweiser. Während dieser Zeit gehörte er 1925 bis 1928 zu den Gründungsmitgli ...

Kurt Feremutsch

Die Kindheit erlebte er in Solothurn, wo er auch die Primarschulen besuchte. Nach dem 5. Schuljahr trat er 1932 in das Gymnasium der Kantonsschule Solothurn über. Die Mittelschule schloss er im Herbst 1939 mit der Literarmatura Typ B ab. Im Oktob ...

Urban Ferenčak

Urban Ferenčak ist ein slowenischer Mountainbike- und Straßenradrennfahrer. Urban Ferenčak wurde 2009 auf dem Mountainbike slowenischer Meister im Cross Country der Juniorenklasse. Auf der Straße wurde er 2010 Dritter bei der nationalen Meistersc ...

Andrew Ference

Andrew James Stewart Ference ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1994 und 2015 unter anderem 1027 Spiele für die Pittsburgh Penguins, Calgary Flames, Boston Bruins und Edmonton Oilers best ...

János Ferencsik

Ferencsik studierte an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest und begann 1927 als Assistent an der Budapester Staatsoper. Dort erlebte er zahlreiche Gastdirigate von Dirigenten wie Bruno Walter, Wilhelm Furtwängler und Arturo Toscanini, der ih ...

Adam Ferency

Adam Ferency absolvierte die Staatliche Schauspielschule PWST in Warschau und erhielt sein Diplom 1976. Sein erstes Theaterengagement erhielt er anschließend am Teatr Na Woli in Warschau. Dort spielte er bis 1988, obwohl bereits 1981 zum Ensemble ...

Benjamin Ferencz

Benjamin Berell Ferencz ist ein US-amerikanischer Jurist. Er war Chefankläger im Einsatzgruppen-Prozess, einem der Nachfolgeprozesse im Rahmen der Nürnberger Prozesse nach dem Zweiten Weltkrieg, er ist der letzte noch lebende Chefankläger aller d ...

Kálmán Ferenczfalvi

Kálmán Ferenczfalvi geb. Faber, im Jahre 1944 nur 23 Jahre alt, zeigte sich von der durch deutsche Nazis organisierten und durch ungarische Kräfte ausgeführten Deportation der ungarischen Juden während des Holocaust schockiert. Er hatte keine Ang ...

Alexander Ferenczy

Alexander Ferenczy, als Sándor Ferenczy, war ein ungarischer Architekt, der in den 1920er-Jahren vor allem bei österreichischen Filmproduktionen beschäftigt war.

Béni Ferenczy

Béni Ferenczy war der zweite Sohn des Malers Károly Ferenczy und der Malerin Olga Fialka, jüngerer Bruder des Malers Valér Ferenczy und Zwillingsbruder der Bildwirkerin Noémi Ferenczy. Er wuchs bei seinen Eltern in der Künstlerkolonie Nagybánya a ...

Heinrich Ferenczy

Heinrich Ferenczy OSB war ein österreichischer Benediktiner. Er war von 1988 bis 2006 70. Abt des Wiener Schottenstiftes und von 2008 bis zum Sommer 2017 der 57. Abt des Stiftes St. Paul im Lavanttal.

José Ferenczy

José Ferenczy wuchs im ukrainischen Uschhorod ungarisch: Ungvár auf, das damals zum Kaisertum Österreich gehörte. Seine Ausbildung zum Tenor erhielt er in erster Linie von seinem 17 Jahre älteren Bruder, dem damals berühmten Tenor Franz Ferenczy ...

Josef von Ferenczy

Josef von Ferenczy, oft nur Josef Ferenczy, war ein deutsch-ungarischer Medienmanager, Verleger und Filmproduzent. Er war Außerordentlicher Botschafter der Republik Ungarn, ehemaliger Oberstleutnant der Reserve und Ehren-Brigadegeneral der ungari ...

Károly Ferenczy

Carl Freund war ein Sohn der Ida Graenzenstein und des österreichischen Eisenbahnbaubeamten Karel Freund, der mit der Baugesellschaft nach Budapest zog, dort geadelt wurde und den Familiennamen zu Ferenczy magyarisierte. Károly Ferenczy besuchte ...

László Ferenczy

László Ferenczy war im Zweiten Weltkrieg ein ungarischer Polizeioffizier im Rang eines Oberstleutnants und ein Täter des Holocaust.

Sándor Ferenczy

Ferenczy schrieb und bearbeitete in erster Linie Hörspiele für Kinder und Jugendliche; neben zahlreichen Märchenhörspielen der 1950er Jahre auch eine Reihe von modernen oder eigenen Stoffen, z. B. Die Gentlemen bitten zur Kasse 1966/1968 und Der ...

Valér Ferenczy

Valér Ferenczy war der erste Sohn des Malers Károly Ferenczy und der Malerin Olga Fialka, älterer Bruder des Bildhauers Béni Ferenczy und dessen Zwillingsschwester, der Bildwirkerin Noémi Ferenczy. Nach dem Schulbesuch in Nagybánya wurde er in de ...

Georg von Ferentheil und Gruppenberg

Ferentheil begann seine Laufbahn 1829 als Kadett in Potsdam, wechselte 1832, noch als Kadett nach Berlin, bevor er 1835 Sekondeleutnant im 10. Infanterie-Regiment der Preußischen Armee wurde. Von 1842 bis 1843 war er zum 6. kombinierten Reserveba ...

Klaus Ferentschik

Klaus Ferentschik besuchte das Gymnasium in Karlsruhe und studierte anschließend an der Universität Wien, wo er 1994 mit einer theaterwissenschaftlichen Arbeit über das Theater im Tollhaus promovierte. Er ist Verfasser einer geschlechtsspezifisch ...

Albert Ferenz

Albert Ferenz besuchte zunächst die Volksschule, anschließend die deutsche Bürgerschule in Velké Hoštice. Zwischen 1921 und 1930 machte er unter Raimund Alt eine Lehre im Dekorationsmalerhandwerk, und studierte nach bestandener Gesellenprüfung ab ...