ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 215

Salomone Fiorentino

Sein Vater Leone stammte aus Rom und unterhielt in Arezzo zusammen mit seiner Frau, Elena d’Urbino, eine Stoffhandlung. Zum studieren ging Salomone Fiorentino ans Collegio Tolomei nach Siena. Nach dem Abschluss der Studien kehrte er nach Arezzo z ...

Sergio Fiorentino

Sergio Fiorentino war ein italienischer Pianist. Laut NDR–Kultur wurden einige seiner Aufnahmen unter dem Pseudonym Fritz Kermann herausgegeben.

Stefano Fiorentino

Geboren in Florenz daher der Name, lernte er die Malerei bei Giotto und soll seinen Meister bald übertroffen haben. Viele literarische Quellen erwähnen ihn, außer Vasari auch Franco Sacchetti. Filippo Villani urteilt über ihn in seinem Liber de o ...

Joseph Anthony Fiorenza

Joseph Anthony Fiorenza empfing am 29. Mai 1954 die Priesterweihe für das Bistum Galveston. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 4. September 1979 zum Bischof von San Angelo. Der Erzbischof von San Antonio, Patrick Fernández Flores, spendete i ...

Nicolò Fiorenza

Nicolò Fiorenza erhielt seine Ausbildung am Conservatorio S. Maria di Loreto, vermutlich auch von Francesco Barbella. 1726 wurde Fiorenza Cellist im neapolitanischen Hoforchester, in Vertretung des nach Wien gereisten Francesco Alborea, später be ...

Stelio Fiorenza

Fiorenza, dessen Vater schon kinobegeistert war, engagierte sich in Filmklubs und arbeitete für den Vertrieb von Kulturfilmen. In den 1970er Jahren war er in verschiedenen Funktionen u. a. für Roberto Rossellini tätig, später für Mario Gariazzo u ...

Robert von Fioreschy

Robert von Fioreschy-Weinfeld war ein italienischer Rechtsanwalt und Politiker der Südtiroler Volkspartei. Robert von Fioreschy war Sohn von Paul von Fioreschy-Weinfeld und entstammte der österreichischen Familie Fioreschi aus Neumarkt, die 1781 ...

Heinz Fiorese

Heinz Marco Fiorese war ein Schweizer Bildhauer, Maler und Grafiker. Er war Mitglied der GSMBA, einige seiner Werke gingen aus den Wettbewerben des Kunstkredits Basel-Stadt als Sieger hervor. Fiorese war ein Schüler von Jakob Probst.

Max von Fioresi-Weinfeld

Max von Fioresi-Weinfeld, auch Fioresi Edler von Weinfeld, eigentlich Fioreschi war ein Südtiroler Notar und wurde aufgrund seiner politischen Überzeugung von den Nationalsozialisten ins KZ deportiert.

Aris Fioretos

Aris Fioretos ist ein schwedischer Schriftsteller und Übersetzer österreichisch-griechischer Herkunft.

Nahuel Fioretto

Nahuel Darío Fioretto ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler mit italienischem Pass. Er stand in der Saison 2010/11 im Aufgebot des deutschen Drittligisten SpVgg Unterhaching.

Afonso Fioreze

Afonso Fioreze CP ist ein brasilianischer Ordensgeistlicher und emeritierter römisch-katholischer Bischof von Luziânia.

Diego Fiori

Diego Fulvio Fiori, einfach bekannt als Diego Fiori, ist ein italienischer Videokünstler, Regisseur und Filmproduzent. Sein Kurzfilm "The Words Hear the Light" wurde 2015 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes außer Konkurrenz vorgest ...

Domenico Fiori

Domenico Fiori war ein italienischer römisch-katholischer Geistlicher und Weihbischof in Sabina und Poggio Mirteto.

Ernesto de Fiori

Ernesto de Fiori, dessen Vater Italiener und dessen Mutter Deutsch-Österreicherin war, studierte von 1903 bis 1905 Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Gabriel von Hackl. Nach seiner Rückkehr nach Rom im Jahr 1905 übte er s ...

Patrick Fiori

Patrick Fiori ist ein französischer Songwriter und Interpret, der 1993 Frankreich beim Eurovision Song Contest vertrat.

Robert de Fiori

Robert de Fiori war ein österreichisch-ungarischer Journalist, der im Jahr 1918 als bayrischer, bzw. im Jahr 1919 als italienischer Agent tätig war. Er erwarb die Matura am des k.k. akademischen Gymnasiums in Görz. 1876 bis 1877 studierte er Rech ...

Valerio Fiori

Fiori unterschrieb seinen ersten Profivertrag 1985 bei AS Lodigiani, einem Serie-C-Verein, der 2004 mit Cisco Calcio Roma zur AS Cisco Roma fusionierte. Nach einem Jahr wechselte der Torhüter zum damaligen Zweitligisten Lazio Rom. Für die Biancoc ...

Tiago Fiorilli

Tiago Fiorilli ist ein ehemaliger brasilianischer Radrennfahrer. Während seiner Karriere gewann Fiorilli zwei internationale Rennen: jeweils eine Etappe der Volta do Estado de São Paulo 2006 und 2007. Bei der Tour de Santa Catarina wurde er 2010 ...

Alfredo Fiorillo

Fiorillo absolvierte ein Literaturstudium mit einer anschließenden Spezialisierung auf Regie und Drehbuch. Nach dem Studium war er zunächst in verschiedenen Bereichen der Werbeindustrie tätig. Er hat Werbeclips gedreht und war u. a. an Kampagnen ...

Dante Fiorillo

Dante Fiorillo war ein US-amerikanischer Komponist. Fiorillo war musikalischer Autodidakt, nahm aber einige Zeit Cellounterricht an der Greenwich House Music School. Auf Vermittlung von Thomas Whitney Surette und Henry Allan Moe wurde er 1935 Com ...

Federigo Fiorillo

Federigo Fiorillo war ein deutscher Komponist italienischer Herkunft, Mandoline-, Violin- und Violaspieler.

Ignazio Fiorillo

Ignatio Fiorillo Juni 1787 in Kassel) war ein italienischer Opernkomponist, Vertreter der sogenannten Neapolitanischen Schule, sowie Hofkapellmeister in Braunschweig und Kassel.

Mario Fiorillo

Mario Fiorillo ist ein ehemaliger italienischer Wasserballspieler. Fiorillo gehörte von 1980 bis 1988 und von 1991 bis 1996 zur ersten Mannschaft des neapolitanischen Vereins Circolo Nautico Posillipo und war an sieben Meisterschaftsgewinnen von ...

Vincenzo Fiorillo

Am 25. März 2009 spielte Fiorillo beim 2:2 gegen Österreich für die italienische U-21 Nationalmannschaft.

Giuseppe Fiorini Morosini

Giuseppe Fiorini Morosini trat der Ordensgemeinschaft der Paulaner bei, legte die Profess am 8. Dezember 1966 ab und empfing am 2. August 1969 die Priesterweihe. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 20. März 2008 zum Bischof von Locri-Gerace-Santa ...

Ettore Fiorini

Ettore Fiorini ist ein italienischer experimenteller Teilchenphysiker. Er ist der Sohn des Mediziners Enoch Fiorini. Fiorini ist Professor an der Universität Mailand-Bicocca. Er war an Neutrinoexperimenten am Gargamelle Detektor des CERN beteilig ...

Giuseppe Fiorini

Giuseppe Fiorini, Sohn von Raffaele Fiorini 1828–1898 zog mit seinen Eltern 1867 nach Bologna und erhielt dort eine umfangreiche Schulbildung. Er erlernte ab Ende 1876 bei seinem Vater das Geigenbauhandwerk. 1881 machte er sich selbstständig. Er ...

Guido Fiorini

Fiorini ließ sich kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zum Ingenieur ausbilden, stellte im Paris der 1920er Jahre im Salon dautomne eigene Konstruktionspläne aus und betätigte sich dort überdies als Hauskonstrukteur. In diesem Zusammenhang wa ...

Marco Fiorini

Erstmals stand Fiorini 1966 vor der Kamera, damals für den Fernsehfilm Death of a Salesman. Zwei Jahre darauf erhielt er seine erste Rolle für einen Kinofilm, Mord auf der Via Veneto. International bekanntere Filme folgten jedoch erst Jahrzehnte ...

Matteo Fiorini

Fiorini hat einen Abschluss als Bauingenieur von der Universität Bologna und arbeitete anschließend als Projektmanager bei SIT. Bei den Wahlen 2008 erreicht er Platz zehn auf der Liste der Alleanza Popolare AP, die sieben Sitze errang, rückte jed ...

Jeremias David Alexander Fiorino

Jeremias David Alexander Fiorino, auch Friedrich Alexander Fiorino war ein deutscher Miniaturenmaler.

Paolo Fiorino

Paolo Fiorino ist ein italienischer Schauspieler. Fiorino besuchte die "Accademia dArte Drammatica" unter Alessandro Fersen. Danach war er sowohl im Theater, wo er mit den Gruppen G.A.M.A. und G.R.A.T.E.M. sowie in zahlreichen Stücken, u. a. von ...

Alessandro Fiorio

Alex Fiorio ist der Sohn des ehemaligen Lancia-Motorsportverantwortlichen und Ferrari-Rennleiters Cesare Fiorio. Durch die berufliche Tätigkeit seines Vaters hatte Alex Fiorio früh Kontakt mit dem Motorsport, betätigte sich aber vorerst als Winte ...

Cesare Fiorio

Durch seinen Vater, der in den 1950er-Jahren die Werbeabteilung von Lancia leitete, kam Fiorio früh in Kontakt mit dem Motorsport. Fiorio strebte vorerst eine Karriere als Rennfahrer an und begann Anfang der 1960er-Jahre mit dem Rennsport. 1961 g ...

Ted Fiorito

Fiorito begann seine Karriere 1919 als Pianist der Band von Harry Yerkes und spielte Schellackplatten u. a. mit Earl Oliver, Tom Brown, Rudy Wiedoeft, Alcide Nunez, Joe und George Hamilton Green ein. 1921 ging er nach Chicago wo er Mitglied von D ...

Giovanni Andrea Fioroni

Giovanni Andrea Fioroni auch Giovanni Andrea Fiorone und Giovanni Andrea Florono war ein italienischer Komponist.

Giuseppe Fioroni

Giuseppe Fioroni ist ein italienischer Politiker des Partito Democratico. Vom 17. Mai 2006 bis zum 8. Mai 2008 amtierte er im zweiten Kabinett Prodi als Bildungsminister.

Pio Fioroni

Pio Fioroni war ein Schweizer Zoologe. Er wirkte von 1971 bis 1998 als Professor und Direktor des Instituts für Spezielle Zoologie und Vergleichende Embryologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Odoardo Fiory

Fiory diplomierte in Allgemeinmedizin und Chirurgie, bevor er 1942 als Assistent bei Francesco De Robertis Film Alfa Tau engagiert wurde. Nach einer Zeit als filmischer Kriegskorrespondent in Nordafrika begann er, Dokumentarfilme zu produzieren u ...

Hans-Jürgen Fip

Hans-Jürgen Fip OBE ist ein deutscher Politiker und Unternehmer. Er ist Ehrenbürger der Stadt Osnabrück, deren Oberbürgermeister er von 1991 bis 2006 war.

Franz Fippinger

Fippinger studierte von 1953 bis 1955 Lehramt und machte 1961 sein Diplom in Psychologie. 1964 wurde er mit einer Arbeit um die Themengebiete der Psychologie, Pädagogik und Psychopathologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Dr. phil ...

Aleksandar Fira

Aleksandar Fira war ein jugoslawischer Verfassungsrichter und Professor für Verfassungsrecht. Er promovierte 1960 an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Belgrad. Ab 1970 war er ordentlicher Professor an der rechtswissenschaftlic ...

Abdülmelik Fırat

Abdülmelik Fırat war ein kurdischer Politiker aus der Türkei. Er war ein Enkel von Scheich Said, unter dessen Führung 1925 der Scheich-Said-Aufstand gegen die junge türkische Regierung um Mustafa Kemal Atatürk ausbrach. Sein Vater Scheich Sahabet ...

Dengir Mir Mehmet Fırat

Dengir Mir Mehmet Fırat war ein kurdischstämmiger türkischer Jurist und Politiker. Fırat war Abgeordneter der Großen Nationalversammlung der Türkei und stellvertretender Vorsitzender der Adalet ve Kalkınma Partisi. Er absolvierte die juristische ...

Engin Fırat

Engin Fırat ist ein deutsch-türkischer Fußballtrainer. Anfang April 2010 erhielt Engin Firat für seine Leistungen als bester türkischer Coach im Ausland den "Celik Bilek Öülleri" -Preis in der Türkei. Er leitet die Moldauische Fußballnationalmann ...

Ertuğrul Oğuz Fırat

Etwa im Alter von zehn Jahren begann Fırat mit ersten schriftstellerischen Versuchen. Die Faszination für die Musik ergriff ihn während des Gymnasiums. Nach einem abgebrochenen Archäologiestudium studierte Fırat Rechtswissenschaft in Istanbul und ...

Hilmi Fırat

Hilmi Fırat war ein türkischer Admiral, der zuletzt von 1974 bis 1977 Oberkommandierender der Marine war.

Osman Fırat

Osman Fırat begann dem Vereinsfußball in der Jugend von Malatyaspor. Im Frühjahr 2002 erhielt er hier einen Profivertrag, spielte aber weiterhin für die Reservemannschaft. Die Spielzeit 2003/04 spielte er als Leihgabe bei Beypazarı Sekerspor und ...

Serkan Firat

Serkan Firat ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler. Der offensive Mittelfeldspieler steht beim Regionalligisten FC Bayern Alzenau unter Vertrag.