ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 303

Jacque Fresco

Jacque Fresco war ein US-amerikanischer Autor, autodidaktischer Sozial-Architekt, Industriedesigner und Erfinder, der in Florida lebte. Insbesondere auf seinen Beobachtungen und Erfahrungen während der Great Depression beruhten seine Ansichten un ...

Robert M. Fresco

Robert Maurice Fresco war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Produzent und Regisseur, der durch Kinofilme wie Tarantula, Das Geheimnis des steinernen Monsters oder Wo bitte gibts Bier an der Front? international bekannt wurde.

Zohar Fresco

Zohar Fresco ist ein israelischer Perkussionist und Komponist, der sich auf Rahmentrommeln spezialisiert hat. Fresco ist ein Nachkomme des türkischen Komponisten Ishak Fresco Romano auch Tanburi Ishak Efend genannt, 1745–1814, der am Hof von Seli ...

Dino Frescobaldi

Dino Frescobaldi war eine Persönlichkeit, die dem Wirkungskreis Dante Alighieris sehr nahestand. Er wird als einer der größten Vertreter des Dolce Stil Nuovo angesehen. Dante entwickelte diese Stilrichtung, die mit dem von ihm selbst geprägten Be ...

Piero Frescobaldi

Piero Frescobaldi wurde als Fünfter von sieben Söhnen einer wohlhabenden toskanischen Weinhändlerfamilie geboren. Heute führt einer der Brüder, Vittorio de’ Frescobaldi, das Familienunternehmen. Mitte der 1950er-Jahre begann Piero Frescobaldi mit ...

Prospero Frescobaldi

Prospero Frescobaldi ist als fiktiver italienischer Maler, Musiker und Architekt der zentrale Protagonist in dem 1787 publizierten Roman Ardinghello und die glückseligen Inseln Wilhelm Heinses. Prospero Frescobaldi stammt bei Heinse von den toska ...

Vittorio de’ Frescobaldi

Marchese Vittorio de’ Frescobaldi ist ein italienischer Wein-Unternehmer. Der Name Frescobaldi hat große Bedeutung für die Geschichte der Toskana auf dem Gebiet der Kunst, Musik, des Handels und der Finanzen. Die Geschichte der Florentiner Bankie ...

Ernst Fresdorf

Vom März 1950 bis 1954 war Fresdorf Stadtdirektor, Stellvertreter des Hauptverwaltungsbeamten, Dezernent für das Statistische Amt und Liegenschaftsdezernent, ab 1. Oktober 1953 auch Dezernent für Wirtschaft und Häfen in Köln. Nach seiner Pensioni ...

Paul Fresdorf

Paul Fresdorf besuchte in Spandau die Grund- und Oberschule, welche er mit der allgemeinen Hochschulreife beendete. Fresdorf studierte im folgenden Rechtswissenschaften und Wirtschaftsrecht und schloss sein Studium als Diplom-Wirtschaftsjurist FH ...

Andreas Frese

Frese studierte nach erster Ausbildung bei den Limburger Domsingknaben zunächst Klavier bei Ria Goetze in Düsseldorf sowie Musik- und Literaturwissenschaften und ergänzte seine Ausbildung im anschließenden Studium in der Meisterklasse für Liedint ...

Bernhard Frese

Bernhard Frese war Bürgermeister der Hansestadt Lübeck. Bernhard Frese wurde 1666, im Jahr nach dem Kassarezess, zum Lübecker Ratsherrn gewählt. 1685 wurde er im Rat zum Lübecker Bürgermeister bestimmt. Seine Tochter heiratete den Juristen und Lü ...

Carl Johann Frese

Carl Johann Frese war ein Sohn des am 7. Mai 1807 verstorbenen Hof- und Regimentschirurgus Carl Jacob Frese. Er erhielt die erste Schulbildung in Ludwigslust und besuchte dann von Michaelis 1806 bis Michaelis 1811 die Domschule in Schwerin. Im Wi ...

Carl von Frese

Carl von Frese war der Sohn eines Landschaftsrates aus dem Landkreis Emden und evangelischer Konfession. Er studierte an der Georg-August-Universität Göttingen. 1881 wurde er Mitglied des Corps Bremensia Göttingen. Nach dem Studium trat er in den ...

Daniel Frese

Daniel Frese, der mit Magdalene Egmondts verheiratet war, begann seine Tätigkeiten in Dithmarschen in der Umgebung seines Geburtsortes Meldorf. Von 1568 bis 1572 arbeitete er in Hamburg. Sein Hauptwerk entstand seit 1573 in Lüneburg. In der Zeit ...

Eduard Paul Benedict Frese

Eduard Paul Benedict Frese, Gouvernement Estland, Russisches Kaiserreich; † 27. Mai 1919 in Riga, Lettland) war ein deutsch-baltischer Geistlicher. Er gilt als evangelischer Bekenner und ist auf dem Rigaer Märtyrerstein verzeichnet. Die Datumsang ...

Franz Frese

Franz Frese war ein deutscher Ingenieur für Maschinenbau und Professor an der Königlich Technischen Hochschule Hannover.

Friedrich Frese (Politiker)

Heinrich Friedrich Frese war ein deutscher Kaufmann und Politiker. Frese war der Sohn des Brunnenkontrolleurs Friedrich Frese und dessen Ehefrau Dorothea geborene Heringslake. Er heiratete am 20. Oktober 1847 in Oesdorf Wilhelmine Christiane Dori ...

Ernst von Frese

Ernst von Frese, auch: Friedrich Ernst von Frese ; vollständiger Name Friedrich Christian Ernst von Frese, war ein königlich hannoverischer Generalmajor und zuletzt Adjutant des Kronprinzen Georg. Er war Herr auf Gut Loppersum, das 1860 in Ritter ...

Hans Frese

Hans Frese war ein Artilleriemeister und Magister des Bergedorfer Schlosses und deutscher Kartograf. Es werden ihm einige kartografische Bilder zugeschrieben.

Heinrich Frese

Frese nahm 1814 zunächst als Hoboist Oboenbläser, Militärmusiker der Bremer Infanterie am Feldzug gegen Frankreich teil. Nach einer kurzen Ausbildungszeit bei dem Bremer Holzschnitzer und Bildhauer Georg Andreas Steinhäuser ging Frese auf Wanders ...

Herbert Frese

Herbert Frese begann seine sportliche Karriere zunächst mit Karate und Boxen. Während seiner Ausbildung zum Polizisten lernte er Ju-Jutsu kennen und begann sich dort zu engagieren. 1981 gründete er eine Ju-Jutsu-Abteilung in Bad Arolsen. Ab 1986 ...

Hermann Frese

Die Hermann-Frese-Straße in Bremen-Oberneuland wurde nach ihm benannt.

Hinrich Frese

Hinrich Frese entstammte einem alten Patriziergeschlecht. Die Familie war seit 1282 bekannt und starb 1580 aus. Er wurde erstmals 1359 als Bürgermeister erwähnt. 1363/64 vertrat er Rostock auf den Hansetagen im Krieg gegen Waldemar von Dänemark. ...

Michael Frese

Michael Frese ist ein deutscher Psychologe. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Arbeits- und Organisationspsychologie.

Nolan Frese

Nolan Frese ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Long Snappers. Er spielt für die Seattle Seahawks in der National Football League.

Robert Frese

Frese spielte bei Werder Bremen Amateure. Nach einer Verletzung des Stammtorhüters der Bundesligamannschaft Werders, Dieter Burdenski, stand die Vertretung Hermann Rülander zwischen den Pfosten und Frese rückte als Ersatztorhüter ins Erstligateam ...

Theophilus Wilhelm Frese

Frese – Sohn des Pitschierstechers Siegelschneiders Wilhelm Frese – wurde in Bremen getauft. Über seine Ausbildung ist wenig Sicheres bekannt. Seine späteren, minutiös ausgearbeiteten Kleinplastiken machen eine Ausbildung in der Steinschneider-We ...

Udo Frese

Udo Frese ist ein deutscher Wissenschaftler mit Forschungsschwerpunkt Maschinelles Sehen und Professor für Informatik an der Universität Bremen, sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz.

Walter Frese

Walter Frese war ein deutscher Architekt, der als Spezialist für Schlachthofanlagen auf dem Gebiet der Industriearchitektur hervortrat. Frese war seit 1899 in Düren als "bauleitender Architekt" angestellt. Nachdem er dort mit großem Erfolg einen ...

Osvaldo Fresedo

Osvaldo Nicolás Fresedo, genannt "El Pibe de La Paternal", war ein argentinischer Musiker, Arrangeur, Bandleader, Komponist und Texter des Tango.

Andrés Fresenga

Fresenga gehörte mindestens im Jahr 2011 der kanadischen U-20-Nationalmannschaft an, nahm mit dieser an der CONCACAF U-20-Meisterschaft 2011 teil und wurde im Turnierverlauf zweimal kein Tor eingesetzt. 2012 war er Mitglied der U-23 Kanadas und a ...

August Fresenius (Schriftsteller)

Fresenius war der Sohn des hessischen Hofrats Johann Christian Ludwig Fresenius 1749–1811 und von Antoinette Elisabeth, geborene Runkel. Er hatte zuerst Hauslehrer und besuchte dann die Augustinerschule in Friedberg. Ab 1811 studierte er Theologi ...

August Wilhelm Fresenius

August Wilhelm Fresenius war der Sohn des Wiesbadener Chemikers Remigius Heinrich Fresenius 1847–1920 und dessen Ehefrau Eva Maria Charlotte, geb. v. Heusch 1851–1930. Sein Großvater war der Chemiker Carl Remigius Fresenius. Er besuchte das human ...

Carl Remigius Fresenius

Carl Remigius Fresenius war ein deutscher analytischer Chemiker, Geheimer Hofrat und Begründer und Direktor des chemischen Labors zu Wiesbaden.

Eduard Fresenius

In Frankfurt am Main betrieb Fresenius die Hirsch-Apotheke, die seit 1462 existiert. Er gründete 1912 das Unternehmen "Dr. Eduard Fresenius chemisch-pharmazeutische Industrie KG" und verlegte den Firmensitz mit ansteigender Produktivität nach Bad ...

Georg Fresenius

Johann Baptist Georg Wolfgang Fresenius war ein deutscher Arzt und Botaniker mit dem Spezialgebiet der Algen. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Fresen.".

Heinrich Fresenius (Chemiker)

Remigius Heinrich Fresenius, genannt Heinrich Fresenius, war ein deutscher analytischer Chemiker. Heinrich Fresenius war der Sohn von Carl Remigius Fresenius und von Charlotte Rumpf, einer Tochter des Literaturwissenschaftlers Friedrich Karl Rump ...

Heinrich Fresenius (Politiker)

Heinrich Christian Carl Fresenius war ein hessischer Politiker und ehemaliger Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen.

Johann Philipp Fresenius

Fresenius war das zweitälteste von 11 Kindern von Johann Wilhelm Fresenius 1677–1727, der von 1704 bis 1727 als Pfarrer von Nieder-Wiesen wirkte, und seiner Frau Maria Margareta geborene Metz 1684–1753. Er studierte ab 1723 Theologie in Straßburg ...

Ludwig Fresenius

Remigius Ludwig Fresenius war ein deutscher Chemiker. Ludwig Fresenius war der Sohn von Theodor Wilhelm Fresenius. Er studierte Chemie in München und Berlin und wurde 1911 promoviert Die Bestimmung kleiner Wasserstoff-Ionen Konzentrationen aus de ...

Richard Fresenius

Fresenius absolvierte eine Ausbildung zum Lithografen und wirkte als solcher vier Jahre lang. Anschließend begann er ab 1862 am Städelschen Kunstinstitut bei Jakob Becker Malerei zu studieren. 1863 ging er nach München und arbeitete dort als Lith ...

Theodor Wilhelm Fresenius

Theodor Wilhelm Fresenius war ein deutscher Chemiker. Er war einer der Leiter des Fresenius-Labors für Analytische Chemie.

Ulrich von Fresenius

Fresenius war der Sohn des königlich-preußischen Oberst Paul Fresenius und der Elsbeth von Wolffersdorf. Er besuchte die Gymnasien in Hildesheim, Graudenz, Konitz und Sondershausen. Ab 1906 studierte er Rechtswissenschaften an der Université de G ...

Wilhelm Nils Fresenius

Sein Vater war der Chemiker Ludwig Fresenius 1886–1936. Nach einem Chemiestudium promovierte er 1939 an der Universität Frankfurt. 1949 übernahm er die Leitung des von seinem Urgroßvater Carl Remigius Fresenius gegründeten Chemischen Laboratorium ...

Jean-Baptiste Fresez

Jean-Baptiste Fresez war ein luxemburgischer Maler. Fresez studierte Kunst an der Akademie der schönen Künste in Brüssel. 1802 zog er mit seinen Eltern nach Luxemburg. Sein Vater arbeitete in der Porzellan-Manufaktur in Siweburen. 1848 nahm er di ...

Danny Fresh

Danny Fresh wohnte bis 1991 in Ostfildern-Scharnhausen, wo er das Otto-Hahn-Gymnasium im Nachbarort Ostfildern-Nellingen besuchte. Danach folgten umzugsbedingt das Fanny-Leicht-Gymnasium in Stuttgart-Vaihingen und das Schönuch-Gymnasium in Holzge ...

Doug E. Fresh

Doug E. Fresh ist ein US-amerikanischer Hip-Hop-Künstler. Bekannt wurde er insbesondere als Beatbox-Pionier. Er selbst nennt sich "The Original Human Beatbox", da er nach Eigenangabe der erste war, der diese Kunstform ausführte.

Eko Fresh

Eko Fresh ist ein deutscher Rapper und Schauspieler. Er ist Inhaber des Independent-Labels German Dream.

Les Fresholtz

Les Fresholtz ist ein US-amerikanischer Film- und Tontechniker, der nicht nur zweimal den Oscar, sondern auch den BAFTA Award für den besten Ton erhielt.

Freshtorge

Freshtorge ist ein deutscher Comedian, Schauspieler und Webvideoproduzent aus Wesselburen, der durch seinen YouTube-Kanal Freshtorge bekannt ist. In seinen Videos tritt Oelrich in Form verschiedener Figuren auf.