ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 91

Mathias Heinicke

Matthias Heinicke war ein böhmischer Geigenbauer und Schüler des Geigenbauers Ernst Reinhold Schmidt in Markneukirchen, Vogtlandkreis, Sachsen.

Matthew P. Heinicke

Matthew Paul "Matt" Heinicke ist ein US-amerikanischer Herpetologe. Seine Forschungsschwerpunkte sind Froschlurche und Geckoartige.

Michael Heinicke

Heinicke studierte von 1969 bis 1972 in Dresden bei Elsbeth Plehn Gesang und von 1972 bis 1974 Opernregie in Berlin. Harry Kupfer holte ihn als Regieassistent nach Dresden; ihm verdankt er, eigenem Bekunden zufolge, wichtige Anregungen für seinen ...

Reinhold Heinicke

Reinhold Heinicke ist ein ehemaliger deutscher Funktionär der DDR-Blockpartei LDPD. Er war drei Jahrzehnte lang Vorsitzender des Bezirksvorstandes Erfurt der LDPD.

Walter Heinicke

Walter Heinicke war ein deutscher Kanute und Politiker. Er war 1958 kurzzeitig Minister und von 1958 bis 1961 Vorsitzender des Komitees für Arbeit und Löhne sowie Präsident des Deutschen Kanu-Sport-Verbandes der DDR.

Werner Heinicke

Werner Heinicke begann seine Karriere 1948 in der Jugendmannschaft der SG Frankenhausen. Im Jahr 1951 stieß er zur ersten Mannschaft und kam dort unter dem Trainer Gerhard Kießling zum Einsatz. Von 1954 bis 1963 spielte er für den SC Wismut Karl- ...

Ernst Heinicker

Ernst Karl Johann Heinicker war ein deutscher SA-Führer und stellvertretender Lagerkommandant im KZ Hohnstein. Heinicker war von 1931 bis 1945 Mitglied der NSDAP und der SA, wo er 1933 den Dienstrang eines Sturmführers hatte. Am 8. März 1933 bese ...

Lukas Heinicker

Lukas Heinicker ist ein österreichisch-deutscher Fußballspieler. Seit 2016 spielt er für den SK Rapid Wien II in der österreichischen dritten Liga.

Bebe Heinig

Heinig gehörte dem FSV Frankfurt als Abwehrspieler an, für den er zunächst von 1919 bis 1923 in den vom Süddeutschen Fußball-Verband durchgeführten Meisterschaften in der Kreisliga Nordmain, danach bis 1926 in der Bezirksliga Main Punktspiele bes ...

Ilja Heinig

Ilja Heinig studierte an der Hochschule der Künste Berlin HdK und war Meisterschüler bei Klaus Fußmann. 1988 erhielt er das Stipendium Alternative Work Site Bemis-Projekt in Omaha, Nebraska. Er lebt und arbeitet als freischaffender Maler in Berli ...

Kurt Heinig

Infolge der Novemberrevolution erhielt Heinig, eigentlich Lithografengehilfe, im preußischen Finanzministerium eine Stelle, an der er sich auf dem Verhandlungsweg mit der Hohenzollernfamilie, repräsentiert durch das Hausministerium, über die Tren ...

Marcel Heinig

Marcel Nico Andreas Heinig ist ein ehemaliger deutscher Extremsportler, der heute als Motivationsreferent tätig ist. Seinen größten sportlichen Erfolg erzielte er 2008 mit dem Gewinn des Europacups im zehnfachen Langtriathlon.

Martin Heinig

Martin Heinig ist ein deutscher Maler des Neo-Expressionismus. Der Schwerpunkt seiner Arbeit besteht in der Malerei von großformatigen Porträts.

Otto Heinig

Heinig wurde als Sohn eines Geschirrführers in Altenburg geboren. Er hatte 18 Geschwister, von denen aber nur elf am Leben blieben. Er zog mit den Eltern und seinen Geschwistern 1904 nach Borna um, da die Braunkohlengruben bessere Verdienstmöglic ...

Paul-Joachim Heinig

Paul-Joachim Heinig ist ein deutscher Historiker und Diplomatiker. Paul-Joachim Heinig studierte an den Universitäten Münster und Gießen Geschichte, Germanistik, Philosophie und Publizistik. Im Jahr 1978 wurde er bei Peter Moraw in Gießen mit der ...

Peter Heinig

Peter Heinig war ein deutscher Künstler. Heinig war Professor der Universität Köln 1987–1990 und der Universität Bonn 1972–1986. Zuletzt lebte er mit seiner Familie in Laboe an der Kieler Förde. Er verstarb infolge eines Unfalls beim Segeln auf d ...

Stefan Heinig

Heinig ist der Sohn eines Dortmunder Teppichhändlers. Nach dem Realschulabschluss absolvierte er eine Lehre zum Groß- und Außenhandelskaufmann beim Textilgroßhändler Gustav Steinweg in Dortmund. Darauf aufbauend erfolgte eine Ausbildung zum Hande ...

Wolfgang Heinig

Heinig besuchte von 1965 bis 1971 die Kinder- und Jugendsportschule in Leipzig, als Aktiver waren seine Bestzeiten über 100 Meter 10.8 Sekunden und über 200 Meter 22.0 Sekunden. Nach dem Abschluss seines Sportstudiums 1975 war er zunächst als Jug ...

Andreas Heiniger

Andreas Heiniger ist ein ehemaliger Schweizer Eishockeyspieler, der zwischen 1983 und 1992 für den EHC Biel in der Nationalliga A sowie den HC Sierre, SC Herisau und HC Martigny in der Nationalliga B spielte.

Christoph Heiniger

Christoph Heiniger wurde 2006 Juniorenmeister in der Schweiz. Bei den europäischen Hochschulmeisterschaften gewann er 2011 Bronze ebenso wie bei den European Universities Games 2012. Sein Heimatland repräsentierte er als Nationalspieler beim Sudi ...

Claude Heiniger

Claude Heiniger gewann gemeinsam mit seinem vier Jahre älteren Bruder Roland Heiniger von 1976 bis 1981 sechs nationale Herrendoppeltitel in Folge. Mit dem Team des BC St. Gallen wurden beide von 1975 bis 1982 sogar achtmal in Serie Schweizer Man ...

Ernst A. Heiniger

Von 1925 bis 1928 absolvierte Heiniger eine Lehre als Positiv-Retoucheur. Er besuchte daneben die Abendklasse an der Kunstgewerbeschule Zürich. Ab 1929 entstanden seine erste Fotografien. 1932 unternahm er eine Studienreise in die Sowjetunion, wo ...

Johann Ulrich Heiniger

Johann Ulrich Heiniger, auch Hans-Ulrich Heiniger, genannt Vater Heiniger war ein Schweizer Stadtmissionar in Bern. Als Sohn eines Holzschuhmachers wuchs er in ärmlichen Verhältnissen auf dem Bauerngut Schwendihüttli an der Schattseite des oberen ...

Patrick Heiniger

Patrick Heiniger war ein Schweizer Unternehmer. Er war Generaldirektor und Delegierter des Verwaltungsrates bei Rolex, einer Schweizer Luxus-Uhrenmanufaktur.

Roland Heiniger

Roland Heiniger gewann gemeinsam mit seinem vier Jahre jüngeren Bruder Claude Heiniger von 1976 bis 1981 sechs nationale Herrendoppeltitel in Folge. Mit dem Team des BC St. Gallen wurden beide von 1975 bis 1982 sogar achtmal in Serie Schweizer Ma ...

Stephan Heiniger

Stephan Heiniger ist ein Schweizer Filmemacher. Er arbeitet als Produzent, Regisseur und Editor. Als Mitinhaber eines Filmunternehmens realisiert er seit 2006 Filme im Bereich Kino-, TV- und Auftragsproduktion.

Thomas Heiniger

Thomas Heiniger ist ein Schweizer Politiker. Von 1994 bis 2007 war er Stadtpräsident von Adliswil. Von 2007 bis 2019 war er Regierungsrat des Kantons Zürich und stand der Gesundheitsdirektion vor. Er schied im Mai 2019 aus der Zürcher Regierung a ...

Thomas Heiniger (Badminton)

Thomas Heiniger wurde 2014 erstmals nationaler Meister in der Schweiz. Zuvor hatte er bereits fünf Juniorentitel gewonnen. Bei den europäischen Hochschulmeisterschaften gewann er 2011 Bronze, bei den Slovak International 2013 belegte er Rang drei ...

Tinu Heiniger

Tinu Heiniger ist ein Schweizer Liedermacher und Mundart-Sänger. Er stammt aus dem Emmental und lebt in Schöftland. 2004 erhielt Tinu Heiniger den Musikpreis des Kantons Bern. Die kantonale Musikkommission schrieb unter anderem: "Er hat die berni ...

Ueli Heiniger

Ueli Heiniger schloss sein Studium der Pädagogik mit dem Doktorat ab. 1977 kam er zum Schweizer Fernsehen; dort wurde er 1980 Moderator und Redaktor der Sendung Medienkritik. Von 1990 bis 2006 war er Redaktionsleiter und in rund 550 Sendungen Mod ...

Wolfgang Heiniger

Wolfgang Heiniger studierte Schlagzeug, elektroakustische Musik und Komposition in Basel und Stanford, zu seinen Lehrern zählte unter anderem Thomas Kessler. Zwischen 1995 und 2003 war er Studiengangsleiter im Fach Audiodesign an der Hochschule f ...

Jukka Heinikainen

Jukka Heinikainen ist ein ehemaliger finnischer Bahn- und Straßenradrennfahrer. Jukka Heinikainen wurde erstmals 1991 finnischer Bahnrad-Meister in der Einerverfolgung. Er wurde fünfmal nationaler Meister in der Einerverfolgung, viermal in der Ma ...

Felix Heinimann

Felix Heinimann, der Sohn eines Postbeamten und einer Lehrerin, besuchte die Bezirksschule und die Kantonsschule in Aarau. Nach der Reifeprüfung studierte er ab 1934 Klassische Philologie und Germanistik an der Universität Basel, wo ihn Peter von ...

Siegfried Heinimann

Heinimann studierte bei Karl Jaberg in Bern, ferner in Genf, Florenz, Rom und Paris. Von 1941 bis 1946 war er Gymnasiallehrer in Biel. Er promovierte 1944 in Bern über Wort- und Bedeutungsentlehnung durch die italienische Tagespresse im Ersten We ...

Paavo Heininen

Heininen studierte Komposition an der Sibelius-Akademie in Helsinki, u. a. bei Aarre Merikanto, an der Juilliard School in New York bei Vincent Persichetti und an der Hochschule für Musik Köln, u. a. bei Bernd Alois Zimmermann. Als Pianist trat e ...

Peter Heining

Heining nahm im Spieljahr 1970/71 mit der Mannschaft des SV St. Georg am Wettkampfbetrieb der Basketball-Bundesliga teil. Er war bester Korbschütze der Mannschaft, verpasste mit ihr jedoch den Klassenerhalt. Zur Saison 1971/72 wechselte Heining i ...

Bernhard Heininger

Von 1978 bis 1984 studierte er an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg: Volkswirtschaftslehre, katholische Theologie und Pädagogik. Von 1984 bis 1986 hatte er ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Von 1986 bis ...

Eduard Heinis

Eduard Heinis kam am 13. Oktober 1850 in Therwil als Sohn des Landwirts und Leinenwebers Johann Heinrich Heinis und der Anna Maria geborene Brodbeck zur Welt. Nach dem Besuch der Gewerbeschule in Basel absolvierte Eduard Heinis die Studien der Ma ...

Gunther Heinisch

Heinisch war von 1999 bis 2004 im Mainz-Marienborner Ortsbeirat aktiv und AStA-Vorsitzender an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Er war von 2004 bis 2014 Stadtratsmitglied in Mainz und war von 2009 bis zum 1. November 2012 Stellvertretend ...

Gustav Heinisch

Heinisch kam 1931 zur Bleiberger Bergwerks-Union BBU als technischer Direktor. Der Bergrat aktivierte den Kärntner Bergbau und leitete nach dem Krieg den Wiederaufbau der BBU, ab 1951 als deren Vorsitzender. Des Weiteren war Heinisch Präsident de ...

Heiko Heinisch

Heiko Heinisch ist ein österreichischer Historiker und Autor. Der Themenbereich, in dem er publiziert, erstreckt sich von Antisemitismus, nationalsozialistischer Judenverfolgung bis hin zu Menschenrechten, Integration und Islam.

Jan Heinisch

Jan Volker Heinisch ist ein deutscher Politiker und Verwaltungsbeamter. Er war von 2004 bis 2017 hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus und ist seit 2017 Staatssekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung de ...

Karl Heinisch

Karl Heinisch war der Sohn eines Kanzlisten. Am 4. Mai 1870 immatrikulierte er sich an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in München. Von 1879 bis 1913 war er fast alljährlich auf den Münchner Jahresausstellungen mit Motiven aus Oberba ...

Philipp Heinisch

Nach dem zweiten juristischen Examen war Heinisch zunächst als Rechtsanwalt tätig. 1975 war er am Schmücker-Prozess beteiligt, dem mit fast 600 Verhandlungstagen längsten deutschen Strafprozess 1976–1991.

Reinhard C. Heinisch

Reinhard Heinisch wuchs in Villach auf. Nach seiner Matura im Jahr 1981 am Peraugymnasium in Villach studierte er ab 1983 an der Universität Wien Politikwissenschaften, 1986 ging er mit einem Fulbright-Stipendium in die Vereinigten Staaten, wo er ...

Reinhard R. Heinisch

Reinhard Rudolf Heinisch ist ein deutsch-österreichischer Historiker und emeritierter Hochschulprofessor, der vorwiegend zum Thema der Geschichte von Stadt und Land Salzburg forscht und publiziert.

Roland Heinisch

Roland Heinisch war Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn AG. Mit Erreichen des 65. Lebensjahres schied Heinisch zum 31. August 2007 aus dem Unternehmen aus. Mit ihm verließ der letzte gelernte Eisenbahner den Konzernvorstand.

Michael Heinisch-Kirch

Michael Heinisch-Kirch ist ein evangelischer Diakon, Bürgerrechtler, Akteur der Friedlichen Revolution in der DDR-Diktatur, Sozial-Manager, Gründer des Vereins "Sozialdiakonische Arbeit Lichtenberg e. V." sowie der aus diesem Verein hervorgegange ...

Ernst Heinitz

Ernsts Vater Dr. Georg Heinitz war jüdischen Glaubens und als Gründungsdirektor langjähriger Heimleiter des Mosse-Stifts, eines überkonfessionellen Waisenhauses mit angeschlossener Schule in Wilmersdorf. Die Mutter Elisabeth geb. Bohm war evangel ...

Walter Heinitz

Walter Heinitz war ein deutscher Geheimdienstler. Er war von 1964 bis 1973 Leiter der Ermittlungsabteilung des Ministeriums für Staatssicherheit. Als solcher war er verantwortlich für die Verhaftung tausender politisch Andersdenkender in der DDR.