ⓘ Terren Harbut

                                     

ⓘ Terren Harbut

2000 begann er in Ohio an der Highschool mit dem Basketballspielen. Harbut war dann zunächst in Utah für das Dixie State College in der NJCAA aktiv. Mit der Basketballmannschaft des Colleges konnte er 2002 die Meisterschaft in der NJCAA erringen und belegte 2003 den dritten Platz. Nach dem Junior College ging er zurück nach Ohio an die Ohio University und spielte für die Bobcats in der NCAA. Dort absolvierte er alle 60 Ligaspiele, wobei er 54 Mal in der Startaufstellung stand, und konnte sich mit dem Team in seinem Abschlussjahr 2005 für die Endrunde qualifizieren. Bei den Bobcats war Harbut ein konstanter Schütze, der durchschnittlich neun Punkte pro Spiel erreichte. Seine beste Leistung lag bei 19 Punkten. Er erreichte durchschnittlich 4 Rebounds pro Spiel.

Danach wechselte er zu den Hertener Löwen nach Deutschland, bei denen er in der Saison 2005/06 in der 2. Basketball-Bundesliga Nord zusammen mit dem ehemaligen Bobcat Patrick Flomo spielte. In Herten erreichte Harbut 18 Punkte und 8 Rebounds bei einer durchschnittlich Spielzeit von 30 Minuten pro Spiel. Der Flügelspieler, der gewöhnlich auf der Position des Small Forward spielt, ist 1.98 m groß und wiegt 106 kg.

Im Anschluss spielte Harbut ein Jahr bei Central Kentucky Express in der Kentucky Basketball Developmental League. Zu Beginn der Saison 2007/08 stand er im Kader der Paderborn Baskets zusammen mit dem ehemaligen Bobcat Steven Esterkamp. Vor Beginn der Saison ersetzten die Baskets Harbut jedoch durch Billy McDaniel. Daraufhin wechselte er zurück in die zweite deutsche Liga zu den Dragons Rhöndorf in die Pro A.

Am 28. November 2008 wurde Harbut bei der BV Chemnitz 99 unter Vertrag genommen. Dort spielte er bis zum Ende der Saison 2010/2011. Nach einjähriger Pause kehrte Harbut nach Deutschland zurück und erhielt einen Vertrag bei den ETB Wohnbau Baskets Essen für die Saison 2012/2013.