ⓘ Stephan Harbort

                                     

ⓘ Stephan Harbort

Harbort schloss ein Studium als Diplom-Verwaltungswirt FH ab. Als Kriminalhauptkommissar im Polizeipräsidium Düsseldorf entwickelte er gemeinsam mit mehreren Universitäten im In- und Ausland verschiedene Fahndungsmethoden u. a. das Datenbanksystem DRAGNET zur Überführung von Serienverbrechern. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

In den Jahren 1996 bis 2000 war Harbort Dozent an der Fachhochschule in Düsseldorf, dazwischen zusätzlich von 1998 bis 1999 noch Referent am Institut für Polizeifortbildung in Neuss. Seit 2012 lehrt er als Dozent an der BTU Cottbus, seit 2018 an der Kalaidos Fachhochschule in Zürich. Von 1997 bis 2018 führte er Interviews mit mehr als 50 verurteilten Serienmördern in Justizvollzugsanstalten und psychiatrischen Krankenhäusern. Durch seine Auftritte im Fernsehen, z. B. bei Günther Jauch, Frank Elstner und Johannes B. Kerner, wurde er allgemein bekannt. Der Öffentlichkeit ist Harbort auch durch seine Gastkommentare in der Fernsehserie Medical Detectives geläufig. Außerdem ist er Fachberater für verschiedene TV-Dokumentationen und Krimiformate, z. B. der BBC-Dokumentation "Profiling".

Harbort ist einer der Hauptdarsteller des Dokumentarfilms Blick in den Abgrund 2014 und der TV-Serie "Protokolle des Bösen" 2016.

Harbort ist verheiratet und hat drei Kinder.

                                     

1. Werke

  • Mörderisches Profil. Phänomen Serientäter. Militzke, Leipzig 2002, ISBN 3-86189-268-5.
  • Les tueurs en séries et leurs Victimes. Une nouvelle théorie. Scènes de crimes, Genf 2010, ISBN 978-2-940349-60-9.
  • Wenn Frauen morden. Spektakuläre Kriminalfälle – vom Gattenmord bis zur Serientötung. Eichborn, Frankfurt am Main 2008, ISBN 978-3-8218-5703-9.
  • Der Beweis der Blutprobe. Boorberg, Stuttgart 1994, ISBN 3-415-01979-9.
  • Begegnung mit dem Serienmörder. Jetzt sprechen die Opfer. Droste, Düsseldorf 2008, ISBN 978-3-7700-1263-3.
  • Blut schweigt niemals. Deutschlands bekanntester Profiler erzählt Cold Cases. Droemer, München 2020, ISBN 978-3426302385.
  • Ich musste sie kaputt machen. Anatomie eines Jahrhundert-Mörders. Droste, Düsseldorf 2004, ISBN 3-7700-1174-0.
  • Entretiens avec des tueurs en série. Scènes de crimes, Genf 2008, ISBN 978-2-940349-42-5.
  • Phänomen Serienmörder – Blaubeer-Mariechen. Pablos, Köln 2007, ISBN 978-3-938852-58-3.
  • Der Liebespaar-Mörder. Droste, Düsseldorf 2005, ISBN 3-7700-1190-2.
  • Ein unfassbares Verbrechen. Der Fall Monika F. Droste, Düsseldorf 2007, ISBN 978-3-7700-1281-7.
  • "100 Prozent tot". Das Phantom vom Grunewald. Droste, Düsseldorf 2010, ISBN 978-3-7700-1416-3.
  • "Ich liebte eine Bestie" – Die Frauen der Serienmörder. Droste, Düsseldorf 2009, ISBN 978-3-7700-1359-3.
  • In der Hand des Serienmörders. Audio Media, München 2011, ISBN 978-3-86804-632-8.
  • Killerfrauen. Deutschlands bekanntester Serienmordexperte klärt auf. Knaur, München 2017, ISBN 978-3-426-78866-0.
  • Wenn Kinder töten. Wahre Verbrechen. Deutschlands bekanntester Serienmordexperte klärt auf. Droemer, München 2018, ISBN 978-3426301869.
  • Das Serienmörder-Prinzip. Droste, Düsseldorf 2006, ISBN 3-7700-1221-6.
  • Phänomen Serienmörder – Das Phantom. Pablos, Köln 2007, ISBN 978-3-938852-60-6.
  • Rauschmitteleinnahme und Fahrsicherheit. Indikatoren, Analysen, Maßnahmen. Boorberg, Stuttgart 1996, ISBN 3-415-02126-2.
  • Das Hannibal-Syndrom. Militzke, Leipzig 2001, ISBN 3-86189-209-X.
  • Phänomen Serienmörder – Private Geheimsache. Pablos, Köln 2007, ISBN 978-3-938852-59-0.
  • Der klare Blick. Mit dem Wissen eines Profilers Lügen entlarven und richtige Entscheidungen treffen. Knaur, München 2016, ISBN 978-3-426-78762-5.
  • Killerinstinkt. Serienmördern auf der Spur. Ullstein, Berlin 2012, ISBN 978-3-548-37477-2.
  • Phänomen Serienmörder – Der Mittagsmörder. Pablos, Köln 2007, ISBN 978-3-938852-57-6.
  • Falsche Fährten. Kriminalirrtümer und ihre Folgen. Eichborn, Frankfurt/Main 2011, ISBN 978-3-8218-6544-7 als Hörbuch ISBN 978-3-8218-6391-7.
  • Gemeingefährlich: Deutschlands schlimmste Verbrecher – ein Kommissar berichtet. dtv, München 2015, ISBN 978-3-423-26054-1.
  • Aus reiner Mordlust. Der Serienmord-Experte über Thrill-Killer. Knaur, München 2013, ISBN 978-3-426-78616-1.